AIDAdiva

Geschichte der AIDAdiva

Im Jahr 2004 wurde die AIDAdiva in Auftrag gegeben. Mit dem Bau beauftragt war die Meyer Werft in Papenburg. Die AIDAdiva ist das erste von sieben geplanten baugleichen Kreuzfahrtschiffen der Sphinx-Klasse. Damit gehörte die AIDAdiva zu dem größten Schiff der Reederei und eröffnete AIDA Fans eine völlig neue Dimension von Schiffsreisen. Im Rahmen der AIDA days im April 2007 wurde die AIDAdiva begleitet von einer 45-minütigen Licht- und Lasershow im Hamburger Hafen getauft. Am 30.04.2007 brach die AIDAdiva zu ihrer Jungfernfahrt nach Palma de Mallorca auf. Die Schwesternschiffe der diva sind übrigens die AIDAbella und die AIDAluna.


AIDAdiva
AIDAdiva – Quelle: AIDA Cruises


Schiffsdaten im Überblick

Gebaut in:
Indienststellung:
Antrieb:
Leistung:
Geschwindigkeit:
Papenburg, Deutschland
2007
Diesel elektrisch
36.000 kW
22,0 Knoten

Kabinen und öffentliche Bereiche

Mit 13 Decks, einer Schiffslänge von 251,89 m und einer Schiffsbreite von 32,2 gehörte die AIDAdiva im Jahr 2007 zu dem größten Kreuzfahrtschiff der Reederei. 1025 Gästekabinen bieten viel Platz und verteilen sich auf den Decks 4 bis 9. 587 Besatzungsmitglieder kümmern sich täglich um das Wohl der Gäste.

Erstmals bieten vier verschiedene Suiten reichlich Platz für Erholung und Urlaub. Die größte Kabine ist eine der vier Deluxe-Suite mit 56 m² bis 87 m² an Board. Dort ist Platz für 3 bis 5 Personen, so dass auch Familien mit Kindern dort untergebracht werden können. Das 12m² bis 50m² große separate Sonnendeck bietet viel Privatsphäre. Die Deluxe Suiten befinden sich auf Deck 6 im Heck oder auf Deck 8 im Bug des Schiffes. Die Premium Suiten sind mit 49-61m² nur unwesentlich kleiner und verfügen ebenfalls über ein privates Sonnendeck. Die vier Premium Suiten befinden sich auf Deck 7 im Bug und im Heck. Darüber hinaus gibt es zwei 51-55 m² große Suiten im Heck auf Deck 8, ebenfalls mit einem privaten Sonnendeck. Die letzte Suite ist eine der vier Junior Suiten. Diese sind 34-42m² groß und verfügen über 2-4 Betten. Auch der großzügige 10 m² große Balkon lässt Platz für schöne Stunden zum erholen. Etwas günstiger dagegen sind die Balkonkabinen mit 17,5 bis 23 m² und einem 3-6m² großen Balkon. Die Meerblickkabinen verfügen über ein großes Fenster und sind nur etwas kleiner als die Balkonkabinen. Hell gestaltet fühlen sich auch preisbewusste Besucher in einer Innenkabine wohl.

Auf dem 6.400 m² großen Sonnendeck der AIDAdiva findet jeder Sonnenanbeter einen Platz in der Sonne. Es gibt natürlich einen Kids Pool, einen normalen Pool und einen FKK-Bereich. Auch das AIDA Body&Soul wurde auf 2300 m² vergrößert. Dort kommen Sauna und Wellness Fans auf ihre Kosten. Von der Dampfsauna, Kosemetikanwendung, Solarien, Hamam bis zur klassischen Massage gibt es einiges im Body6Soul Spa zu bieten. Wer es gerne etwas privater mag hat die Möglichkeit in der kostenpflichtigen Wellness Oase oder Wellness Suite zu relaxen. Auch die Sportler kommen auf ihren Geschmack: Der großer Body&Soul Sport Fitnessbereich lässt keine Wünsche offen, und zahlreiche Fitnesskurse, Joggingparcour und ein Sportaußendeck bieten für jeden etwas.

Auf der AIDAdiva gibt es erstmals ein Casino und ein interaktives Entertainment-System auf den Kabinen. Im Zentrum der AIDAdiva befindet sich der gesellschaftliche und kulturelle Mittelpunkt des Schiffes, das Theatrium. Dort werden die AIDA Gäste mit Highlights, wie zum Beispiel Musicals über Comedy Shows bis hin zu atemberaubender Akrobatik unterhalten.

Rund um das Theatrium befinden sich 11 verschiedene Bars. Die AIDA Bar und die AIDA Lounge sind verglast und befinden sich im Bug des Schiffes. Es gibt auf einer Fläche von 3985 m² insgesamt 7 Restaurants in denen garantiert jeder AIDA Gast das passende findet. Inklusive sind das Bella Vista Restaurant, das Markt Restaurant, die Pizzaria Mare und das Weite Welt Restaurant. Die Sushi Bar und das Gourmet-Restaurant Rossini sind nicht im Reisepreis enthalten.


AIDAdiva Taufe
AIDAdiva Taufe – Quelle: AIDA Cruises


Kabinen und öffentliche Bereiche im Überblick

Decks:
Schiffslänge:
Schiffbreite:
Gästekabinen:
Besatzungsstärke:
Restaurantfläche:
Fläche Sonnendeck:
Body&Soul Spa:
12
251,89 m²
32,2 m²
1.025
587
3.985 m²
6.400 m²
2.300 m²

Restaurants

Bars

  • AIDA Bar
  • Anytime Bar
  • Beach Bar
  • Diva Bar
  • Body&Soul Bar
  • Café Mare
  • Ocean Bar
  • Pier 3 Bar
  • Pool Bar
  • Time Out Bar
  • Vinothek

Lounges

  • AIDA Lounge

Routen der AIDAdiva im Überblick:

März bis Oktober 2014
November 2014 bis März 2015
November 2014 und März 2015
März 2015
Mittelmeer
Orient
Transarabien
Mittelmeer

Public Viewing
Public Viewing – Quelle: AIDA Cruises


Die Restaurants in der Detailbeschreibung

Allgemeine Infos zu den Restaurants

FOLGT


AIDAdiva Bugcam und Schiffsposition

Jeder, der sich für die aktuelle Position oder die Bugcam der diva interessiert, kann sie sich hier anschauen und mit einem Klick auf die Cam gelangen Sie direkt zur AIDA Seite. Dort sehen Sie die Position übersichtlich auf einer Karte angezeigt und können sich weitere Kameras anschauen.

Bugcam Vorne


Deckpläne


AIDAdiva Deck 3 und 4
AIDAdiva Deck 3 und 4 – Quelle: AIDA Cruises

AIDAdiva Deck 5 und 6
AIDAdiva Deck 5 und 6 – Quelle: AIDA Cruises

AIDAdiva Deck 7 und 8
AIDAdiva Deck 7 und 8 – Quelle: AIDA Cruises

AIDAdiva Deck 9 und 10
AIDAdiva Deck 9 und 10 – Quelle: AIDA Cruises

AIDAdiva Deck 11 und 12
AIDAdiva Deck 11 und 12 – Quelle: AIDA Cruises

AIDAdiva Deck 14
AIDAdiva Deck 14 – Quelle: AIDA Cruises
AIDAdiva
3.9 (77.14%) 14 Bewertunge[n]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close