AIDAprima Position – Kabinen, Bewertungen, Webcam / Bugcam, Bilder

Die Geschichte der AIDAprima

Die AIDAprima ist das neuste Schiff in der AIDAFlotte und soll laut Informationen des Unternehmens die „Kreuzfahrtgeschichte neu schreiben“. Deutlich größer als die restlichen AIDA Schiffe und mit einer Größe von 124.500 BRZ ist die Prima ein richtiger Koloss der Weltmeere geworden. Gebaut wird sie aktuell von „Mitsubishi Heavy Industries“ in Japan. Sprach man bei den letzten Schiffen noch von der Sphinx Klasse (u.a. AIDAstella, AIDAmar) wird mit der AIDAprima eine neue Klasse eingeführt: Die Hyperion-Klasse.

Anzeige:

Im Jahr 2015 soll die Prima in den Dienst gestellt werden. Geplant ist dies für den 22. März, dann beginnt sie ihre Jungfernreise in über 86 Tagen von Japan nach Europa. Die Fahrt endet im Hamburger Hafen, von dem aus sie zukünftig dann immer zu ihren Touren aufbrechen wird.

AIDA plant auf diesem Schiff ein völlig neues Konzept des Reisens. Hier wird nicht mehr die Reise und die angesteuerten Häfen zur Besonderheit des Urlaubs, sondern das Schiff selbst. So sind zum Beispiel ein Skywalk, ein neues Restaurant für Familien und ein Klettergarten geplant. Da die Prima sich hauptsächlich in Europa aufhält und es dort gerade in den Wintermonaten extrem kalt werden kann, gibt es auf der AIDAprima einen Beachclub, der unter einer UV-durchlässigen Folie liegt. So gibt es im ganzen Jahr eine Sonnengarantie. Abends wird der Beachclub dann für Partys geöffnet.

AIDAprima Reiseangebote hier anschauen

Schiffsdaten im Überblick

Gebaut in:
Nagasaki (Japan)
Indienststellung:2016
Antrieb:Diesel
Leistung:28000 kW
Geschwindigkeit:21,5 Knoten
Vermessung:124.100 BRZ

Kabinen und öffentliche Bereiche der AIDAprima

Ingesamt gibt es auf der AIDAprima 1643 Gästekabinen mit 14 unterschiedlichen Varianten. Da ist somit für jeden etwas dabei. Allerdings unterscheiden sich die Kabinenkonzepte von denen der anderen Schiffe. Balkonkabinen werden zu Verandakabinen mit einem 6 qm großen Balkon, auf dem endlich 2 Liegen Platz haben. Auch das Platzangebot von 20 bis 25qm ist hier gewachsen. Sogar einen begehbaren Kleiderschrank soll es in dieser Kabinenkategorie geben.

Für Reisende in den 36 verschiedenen Panoramakabinen wurde eigens ein privater Patiobereich eingeführt, in dem man sich sehr exklusiv und privat entspannen kann. Eine Bar, eine private Wasserlandschaft und das dazugehörige Sonnenareal lassen Gäste der Suiten und Panoramakabinen einen noch exklusiveren Urlaub verbringen.

Neu eingeführt wurden die sogenannten „Lanaikabinen“. Diese haben einen Wintergarten für das private Urlaubserlebnis mit einer Größe von 32qm. Ein wirklich interessantes Konzept.

Auch die Suiten auf der AIDAprima bekommen einige Neuheiten. Mit bis zu 53qm sind sie besonders groß geworden und verfügen neben dem bekannten eigenen Sonnendeck auch über zwei Bäder und einen begehbaren Kleiderschrank. Gäste der Suiten dürfen ihre Freizeit an Bord jetzt auch in der neuen AIDA Lounge verbringen und erhalten einen Concierge-Service.

Bei den Restaurants auf der prima gibt es altbewehrtes, aber auch viel Neues. Ganze 13 verschiedene Restaurants verwöhnen den Gaumen der Passagiere. Die aus der Sphinx Klasse bekannten Buffetrestaurants Bella Donna, Markt Restaurant und East-Restaurant erhalten mit dem „Fuego“ ein weiteres dazu. Auch neue Bedienrestaurants gibt es auf der prima. Wer gerne französisch Essen mag, der ist im neuen „French Kiss“ gut aufgehoben. Fans der mediterranen Küche können zukünftig ins „Casa Nova“ gehen. Eine Reservierung wird dann allerdings vorausgesetzt.

Durstige Gäste können alsdann in über 18 verschiedenen Bars etwas „trinken gehen“. Neu sind die Spray Bar, für die Moët & Chandon als Partner gewonnen wurde, wie auch die Tapas Bar, die M Bar oder die Discothek D6 und der Nachtlcub Nightfly.

Es wird also klar: Hier steht das Schiff im Vordergrund und weniger die Reise an sich. AIDA gibt sich allergrößte Mühe den Aufenthalt auf dem Schiff so schön und angenehm zu gestalten, wie nur möglich.

Neues am Schiff

Bei der AIDAprima wurden auf mehrere neue Technologien für Kreuzfahrtschiffe gesetzt. So kommt zum Beispiel die MALS Technik zum Einsatz. MALS bedeutet Mitsubishi Air Lubrication System und lässt das Schiff auf einer Art „Teppich“ aus Luftbläschen gleiten. Dies und die geringere Geschwindigkeit, mit der die AIDAprima unterwegs sein wird, führen zu einem deutlich schöneren und angenehmeren Fahrgefühl. Auch der Treibstoffverbrauch wird durch diese Technik deutlich gesenkt. Zusätzlich kommen neue Filtersysteme zum Einsatz um den Ausstoß von Rußpartikeln und Oxiden um bis zu 99% zu verringern.

Besonders toll: Wenn das Schiff im Hafen steht, läuft es zukünftig mit Flüssiggas und nicht mehr mit Diesel. Das sorgt für einen fast emissionsfreien Aufenthalt im Hafen.


Kabinen und öffentliche Bereiche im Überblick:

Decks:12
Schiffslänge:
299,95 m
Schiffsbreite:37,65 m
Gästekabinen:1645
Besatzungsstärke:900
Restaurantfläche:5840 m²
Fläche Sonnendeck:8050 m²
Body & Soul Spa:3100 m²

Restaurants

  • Bella Donna
  • Brauhaus
  • Buffalo Steakhaus
  • East-Restaurant
  • Sushi Bar im East
  • Rossini
  • Markt Restaurant
  • French Kiss
  • Fuego
  • Casa Nova
  • Tapas Bar
  • Scharfe Ecke
  • Weite Welt

Routenplanung der AIDAprima

Nach der 86-tägigen Jungfernfahrt wird sich die AIDAprima 1x wöchentlich ab Hamburg auf eine siebentägige Metropolenreise aufmachen. Angesteuert werden die folgenden Städte in der hier angegebenen Reihenfolge:

  • Hamburg
  • London / Southampton
  • Paris / Le Havre
  • Brüssel / Zeebrügge
  • Rotterdam
  • Hamburg

Los geht es ab 545 Euro (Preisbeispiel) für diese kurze aber schöne Reise.


Was ist sonst noch so neu auf der AIDAprima?

Neben dem bereits angesprochenen Klettergarten, gibt es auf der prima zwei Wasserrutschen (AIDA Racer und Lazy River). Die Activity Decks spielen dabei mit den 4 Elemtenen (Feuer, Wasser, Luft und Erde). Es gibt ein riesiges Sportdeck, welches auch für Public Viewing genutzt werden kann.

Das Foliendach sorgt dafür, dass jeder Urlauber die Activity Decks 365 Tage im Jahr nutzen kann, bei jedem Wetter. Durch diesen Foliendom werden die abendlichen Lasershows noch schöner und noch spektakulärer.

Es gibt deutlich mehr Bars, mehr Restaurants, mehrere Bedientrestaurants und auch ein Restaurant für Familien.

Der Body & Soul Spa Bereich bekommt jetzt auch einen Organic Bereich. Diverse Saunen, mehrere Indoor und Outdoor Pools laden zum Schwimmen ein.

Für die Abendlichen Shows wurde die neue AIDA Plaza geschaffen. Eine runde Bühne mit der neusten LED-Technik machen die Shows noch besser.

AIDAprima Reiseangebote hier anschauen

Die Restaurants in der Detailbeschreibung

Viele Gäste hatten sich in den letzten Jahren über die vollen Buffetrestaurants und wenige Ausweichmöglichkeiten beschwert. Bei AIDA hat man sich diesem Thema angenommen und deshalb auf der prima einiges verändert. Es gibt all die bekannten und beliebten Buffet- und Bedienrestaurants, aber auch ein paar neue dabei.

Neu ist

Das „Fuego“: Dieses Buffetrestaurant steht nur Familien mit Kindern zur Verfügung. So kann man als kleine oder große Familie gemeinsam mit den Kindern unter seinesgleichen in Ruhe das Essen genießen.

Das French Kiss: Freunde der französischen Küche können in diesem Bedienrestaurant so richtig Schlemmen. Hier sind trotz Bedienung sogar die Getränke inklusive. Hier müssen sie reservieren.

Casa Nova: Wer gerne mediterran isst, sollte zukünftig in das Casa Nova gehen. Wie im Brauhaus müssen Sie hier die Getränke bezahlen, das Essen ist inklusive. Auch hier muss reserviert werden

Scharfe Ecke: Lust auf Currywurst und ähnliche Dinge bzw. Snacks? Dann ist die Scharfe Ecke einen Besuch wert.

AIDA Kochstudio: Freunde der AIDA Kochkurse gehen zukünftig in das Kochstudio. Kurse und Workshops rund um das Kochen werden hier zukünftig angeboten und durchgeführt.

Tapas Bar: Wer liebt sie nicht, die ganzen kleinen spanischen Kleinigkeiten. Gute Tapas sind schwer zu finden, hier wird es sie geben.

Alle Informationen: AIDA Cruises


AIDAprima Bugcam

Bugcam der AIDA Prima - © AIDA Cruises
Bugcam der AIDA Prima – © AIDA Cruises

Aktuelle Position und Standort der AIDAPrima


Anzeige:


Deckpläne

Prima Perla Deckplan Legende
Quelle: AIDA Cruises Website

AIDAprima Reiseangebote hier anschauen
AIDAprima Position – Kabinen, Bewertungen, Webcam / Bugcam, Bilder
3.4 (67.12%) 59 Bewertunge[n]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Close