Nordeuropa-Kreuzfahrten mit der AIDA

Nordeuropa Kreuzfahrten versprühen eine besondere Atmosphäre. Unvergessen sind die zahlreichen Abenteuer, die beim Versuch den Nordpol oder Passagen zu finden ihr Leben ließen. Zur damaligen Zeit war kaum vorstellbar, dass es so komfortabel und sicher möglich sein wird, nördlichste Regionen Europas zu besuchen.

Anzeige:

Doch auch ohne die nördlichsten Zipfel Europas zu erreichen, ist Nordeuropa eine ganz eigene Welt. Schnee und Eis, Polarlichter, umbarmherzig erscheinende Berge, Fjorde, Geysire und heiße Quellen sorgen dafür, dass eine Nordeuropa Kreuzfahrt mit der AIDA unvergessen bleibt und in eine fremde Welt entführt.

Davon, wie beliebt Nordeuropa für Kreuzfahrer ist, zeugen auch die zahlreichen Routen und Reisetermine. Dutzende Häfen sind Teil der unterschiedlichen Kreuzfahrten, teilweise werden auch historisch wichtige Fahrten wie die Hurtigruten oder Hamburg- New York angeboten. Mit fast 100 Routen, mehr als doppelt so vielen Reiseterminen und 10 AIDA-Schiffen gibt es keine Region, die von AIDA häufiger befahren wird. Kein Wunder, dass die AIDA Nordeuropa mit AIDA Selection auch eine besondere Reise ermöglicht, in der Urlauber Nordeuropa noch besser kennenlernen können. Urlauber können hierbei auch an Bord regionale Spezialitäten entdecken, zudem stehen erstklassige Lektoren und Gastkünstler zur Verfügung, die noch besser über die landestypische Kultur aufklären sollen. Zudem haben Urlauber durch längere Landaufenthalte die Möglichkeit, noch mehr von den Hafenstädten zu erleben.

Doch auch abseits der Selection-Reihe bietet die AIDA auf Kreuzfahrten in Nordeuropa ihre gewohnte Qualität an. Urlauber profitieren davon, dass sie an Bord kaum Zuschläge zahlen müssen. Ein Großteil des Wellness-Angebots, das Essen im Buffet-Restaurant und Getränke bei Tisch sind bereits mit dem Reisepreis beglichen.

Vielseitig ist auch die mögliche Reisedauer. Urlauber können Kurzurlaube buchen oder bis zu drei Wochen im Norden Europas auf Kreuzfahrt mit der AIDA sein. Zudem gibt es einige Häfen, die Norden und Süden verbinden und bis ins Mittelmeer fahren. Legendär sind auch die Transatlantikfahrten, bei denen Start- und Zielpunkt New York und Hamburg sein können. Nordeuropa-Routen der AIDA eignen sich auch aufgrund der Vielseitigkeit sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Kreuzfahrer, die eine besondere Herausforderung annehmen möchten.

Die Lieblingshäfen in Nordeuropa

Nordeuropa hat einige bezaubernde Halte zu bieten. Dennoch haben die meisten Urlauber natürlich ihren Favoriten schon lange vor der Abfahrt gefunden.

Die beliebtesten Häfen auf der AIDA-Kreuzfahrt in Nordeuropa sind:

Amsterdam

Amsterdam ist eine der interessantesten Städte in Europa. Die AIDA biete die Möglichkeit, die Stadt auf viele unterschiedliche Arten zu entdecken: Panoramatour, Busfahrt, Grachtenfahrt oder Segways sind neben den obligatorischen Bikes und Pedelecs Möglichkeiten, die Stadt zu erkunden.

Bergen

Bergen ist eines der Highlights für Nordeuropa-Urlauber. Hier ist die Natur durch malerische Fjorde und kleine Inseln unverkennbar. Große Schluchten, Wasserfälle und natürlich Bergen selbst, mit seiner malerischen Altstadt, sorgen dafür, dass Skandinavienliebhaber das Herz höher schlägt. Auf der AIDA-Kreuzfahrt können Urlauber diverse Wander-Touren buchen oder die Fjorde mit dem Kajak erkunden.

Kiel

Kiel ist für viele Deutsche Kreuzfahrturlauber der Start- und Endpunkt ihrer Reise. 2018 macht die AIDA mit fünf Schiffen und 61 Anläufen in Kiel fest. Kiel ist auch optimal dazu geeignet, auf eine Schifffahrt einzustimmen. Das Marine-Denkmal, U995 und das Schifffahrtsmuseum vermitteln das notwendige Wissen, die Meeresluft und der Fischmarkt sorgen für die richtige Atmosphäre.

Southampton

Southampton ist der Geheimtipp unter den Reisezielen in Nordeuropa. Hier findet sich mit dem New-Forest-Nationalpark einer der schönsten Nationalparks Europa. Sehenswert sind auch die zahlreichen historischen Plätze und Gebäude, wie das Stadtor Bargat oder das Castle Fault. Urlauber gehen mit der ältesten Pier-Eisenbahn der Welt an Land. Von Southampton ist zudem ein Ausflug nach Stonehenge auf der AIDA Kreuzfahrt durch Nordeuropa möglich.

Göteborg

Göteborg bezaubert durch seinen natürlichen Charme, der Kaffeehauskultur und dem malerischen Ambiente, der Göteborger Schräengarten ist genauso Touristenmagnet wie das Volvo Museum, die Kungsportsavenyen oder der Liseberg.

Spitzbergen

Spitzbergen ist für alle, die Schnee und Eis lieben, ein absolutes Muss. Bei dem norwegischen Archipel handelt es sich um eines der nördlichsten bewohnten Gebiete der Welt. Auch Eisbären, Rentiere und Polarfüchse sind hier zuhause. Sehenswert sind auch die Gletscher und wer Glück hat und zur richtigen Zeit reist, hat optimale Chancen Nordlichter live zu sehen.

Kopenhagen

Urlauber verlieben sich in Kopenhagen üblicherweise in die Indre By, die historische Altstadt Jopenhakens. Dort befindet sich auch Frederiksstaden mit der Amalienborg. Die Heimatstadt von Hans Christian Andersen verzaubert auch mit der Kleinen Meerjungfrau, dem alten Hafen mit vielen historischen Schiffen und malerischen Häusern.

Reykjavik

Reykjavik ist die größte Stadt Islands und natürlich auch die Hauptstadt. Berühmt für Geysire, Gletscher und Geysire, können Urlauber auch überraschend moderne Bauten wie das Kongresszentrum oder die Hallgrimskirkja entdecken. Wale und Islandpferde sind die tierischen Stars der Insel.

Anzeige:

Nordeuropa-Kreuzfahrten mit der AIDA
3 (60%) 1 Bewertunge[n]

Close